Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1998
LandKolumbien
Intensiv-Wochen
Sponsoren

Stipendiat

Anna Olivia Amaya Farias

Anna Olivia Amaya Farias wurde 1998 in Hamburg geboren. Sie bekam seit ihrem neunten Lebensjahr Cellounterricht von Prof. Bernhard Gmelin. 2012 bestand sie die Aufnahmeprüfung an der Andreas-Franke-Akademie der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und war dort Jungstudentin, bis sie das Bachelor Studium im Wintersemester 2016/17 begann. 

Durch die Teilnahme an internationalen Meisterkursen bei David Geringas, Wolfgang Boettcher, Jens-Peter Maintz, Gustav Rivinius, Mischa Maisky, Daniel Hope, Xenia Jancovitch, Jérôme Pernoo und Wolfgang Emanuel Schmidt konnte sie wichtige Anregungen für ihre musikalische Entwicklung erwerben. Ausserdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort regelmässig an den Intensiv-Wochen und Aktivitäten der Musikakademie teil. 

Anna Olivia Amaya Farias wurde 2013 und 2016 bei der Teilnahme von “Jugend musiziert” ein erster Preis in der Kategorie “Violoncello solo” verliehen, 2013 erhielt sie ebenfalls einen ersten Preis in der Kategorie “Klavier Kammermusik” und wurde unter anderem von der Deutschen Stiftung Musikleben, vom Schleswig Holstein Musikfestival und vom NDR Elbphilharmonieorchester mit Sonderpreisen ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt sie neben Sonderpreisen beim internationalen “Dotzauer-Wettbewerb” und beim internationalen “Knopf-Wettbewerb” einen 2. Preis beim internationalen Wettbewerb “Música Callada” in Ávila, Spanien. 

Anna Olivia Amaya Farias konzertierte als Solistin sowie kammermusikalisch unter anderem in der Elbphilharmonie, in der Laeiszhalle Hamburg, im Tchaikovsky-Saal Hamburg und auf Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Schwetzinger Mozartfest, dem Russischen Kammermusikfestival und dem Festival de Música Cartagena in Kolumbien. 

Sie wurde durch Stipendien gefördert wie durch den Förderverein Jugend musiziert, die Jürgen-Ponto-Stiftung und war darüber hinaus Stipendiatin und Teilnehmerin des TONALi18 Wettbewerbes und der Daniel Hope Academy 2019. Aktuell ist Anna Olivia Amaya Farias Stipendiatin der Stiftung Live Music Now, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. Anna Olivia spielt zur Zeit ein Cello von Enrico Marcetti, Turin um 1890, aus dem Instrumentenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben.

Steckbrief
Geboren1998
LandKolumbien
Intensiv-Wochen
Sponsoren