Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1999
LandFürstentum Liechtenstein
Ensemble EsperanzaEhemaliges Mitglied
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Moritz Huemer

Moritz Huemer wurde 1999 in Feldkirch (Österreich) geboren und wuchs in Liechtenstein auf. Seinen ersten Cellounterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren bei Josef Hofer an der Liechtensteinischen Musikschule. Von 2015 bis 2018 war er Jungstudent in der Klasse von Rafael Rosenfeld an der Musik-Akademie Basel und besuchte gleichzeitig das Gymnasium in Feldkirch, wo er im Sommer 2018 seine Matura ablegte. Seit Herbst 2018 studiert er bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar.

Moritz nahm an unterschiedlichen Meisterkursen teil, darunter bei Jens Peter Maintz, David Geringas und Thomas Grossenbacher. Zudem erhält er ein Stipendium der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt an den dort stattfindenden intensiven Musikwochen und Aktivitäten teil.

Im März 2022 gewann er beim Wettbewerb „Ton und Erklärung“ den dritten Preis und wurde im Finale von der NDR Radiophilharmonie Hannover begleitet.

Seit 2022 ist Moritz Mitglied der Karajan-Akademie und spielt dadurch regelmässig bei den Berliner Philharmonikern. Zudem ist er regelmässig als Stimmführer im Sinfonieorchester Liechtenstein sowie im Kammerorchester Ensemble Esperanza tätig.

Seit 2021 ist Moritz Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Akademie für Kammermusik Villa Musica. 

Steckbrief
Geboren1999
LandFürstentum Liechtenstein
Ensemble EsperanzaEhemaliges Mitglied
Intensiv-Wochen