Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren2007
LandDeutschland
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Yuna Dierstein

Yuna Dierstein wurde 2007 in eine deutsche Musikerfamilie geboren. Bereits im Alter von vier Jahren begann sie mit ihren ersten Cellounterricht bei Insa Hülsebusch. Danach war sie ab 2013 für zwei Jahre bei Annekatrin Beller und erhielt anschliessend Unterricht von 2015 bis  2019  bei Markus Tillier. Im Wintersemester 2019 wurde sie als Vorstudentin (FAB) an der Musikhochschule Freiburg aufgenommen, wo sie bis zum Sommersemester 2022 bei Beverly Ellis unterrichtet wurde. Seit dem Wintersemester 2020 ist sie in der Klasse von Prof. Jean-Guihen Queyras.

Weitere musikalische Impulse erhielt Yuna bei Meisterkursen von Prof. Roel Dieltiens, Peter Thiemann, Prof. Hillel Zori und Prof. Jens Peter Maintz und bei regelmässigem Unterricht bei Prof. Christoph Dangel (Barockcello). Zudem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und nimmt an den dort stattfindenden Intensivwochen und Aktivitäten teil.

Seit 2013 erspielt sich Yuna zahlreiche erste Preise bei dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ sowie einen ersten Preis beim „Wettbewerb des Tonkünstlerverbands Baden-Württemberg“ 2018. 2022 bekam sie den ersten Preis bei der „International Music Competition Musica Goritiensis“ in Italien sowie den ersten Preis mit voller Punktzahl beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert „in den Kategorien Cello Solo und Alte Musik Ensemble.

Seit 2021 ist sie festes Mitglied im Landes-Jugend-Barock-Ensemble (LJBO) Baden Württemberg.

Steckbrief
Geboren2007
LandDeutschland
Intensiv-Wochen