Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1997
LandVenezuela
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2021/2022

Viola
25. Nov - 29. Nov 2021

Stipendiat

Celia Libertad Eliaz Mijares

Celia Libertad Elíaz Mijares wurde 1997 in Caracas (Venezuela) geboren. Sie begann im Alter von sechs Jahren Bratschen- und Orchesterpraxis im Nationalen Orchestersystem Venezuelas zu studieren. Im Alter von 16 Jahren begann sie ihr Bratschenstudium an der Musikhochschule Mozarteum Caracas bei Prof. Adriana Virgüez Cruz. Seit 2017 studiert sie ihren Bachelor an der Escola Superior de Música de Catalunya (ESMUC) in Barcelona, wo sie bei Professor Jonathan Brown studiert. 

Celia erhielt Kammermusikunterricht bei Arnaldo Pizzolante, Germán Marcano, Cuarteto Casals, Cibrán Serra (Cuarteto Quiroga), Kennedy Moretti sowie Bratschenmeisterkurse bei Silvia Simionescu und Jonathan Brown. Außerdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein, wo sie regelmäßig an den intensiven Wochen und Aktivitäten der Musikakademie teilnimmt. 

2019 gewann Celia den zweiten Preis bei der „Francesco Geminiani International Violin Competition“ in Verona, Italien. 

Mit zwölf Jahren trat sie dem Caracas Youth Symphony Orchestra bei, mit dem sie in Europa, den USA und Asien tourte und auf verschiedenen wichtigen Bühnen wie dem Musikverein in Wien, dem Teatro della La Scala in Mailand, den Grieghallen in Bergen, der Göteborg Concert Hall, dem Seoul Arts Center und den Salzburger Festspielen. Sie spielte unter anderem mit großen Solisten wie Alisa Weilerstein, Andreas Ottensamer, Natalia Gutman und Edicson Ruiz. Derzeit ist sie Mitglied des katalanischen National Youth Orchestras. 

Steckbrief
Geboren1997
LandVenezuela
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2021/2022

Viola
25. Nov - 29. Nov 2021