Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1997
LandSlowenien
Homepagewww.doroteasenica.com/
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Dorotea Senica

Dorotea Senica wurde 1997 in Deutschland geboren. Mit acht Jahren begann sie Flöte zu spielen am Konservatorium für Musik und Ballett von Maribor bei Professorin Valerija Kamplet, wo sie auch ihren Abschluss machte. Im Alter von 15 Jahren bestand sie die Aufnahmeprüfung für ein Vollzeitstudium der Konzertflöte an der Universität Mozarteum Salzburg, wo sie Studentin des 3. Semesters des Masterstudiums ist in der Klasse von Univ. Prof. Michael Martin Kofler.

Dorotea absolvierte Meisterkurse bei Matej Zupan, Milena Lipovšek und Liza Hawlina Prešicek, Karolina Šantl Zupan, Michael Martin Kofler, Martin Belic, Erwin Klambauer, Philippe Bernold, Carlo Jans, Jean-Claude Gérard, Gareth McLearnon, Olga Ivusheikova sowie in Seminaren mit James Galway, Karl-Heinz Schütz, Andrea Lieberknecht, Julien Beaudiment, Juliette Hurel, Paolo Taballione, Bülent Evcil, Janos Balint, Giorgio Blasco, Aleš Kacjan, Mateja Bajt, Adriana Ferreira, Sébastian Jacot und Loïc Schneider. Zudem erhält sie ein Stipendium der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und nimmt regelmäßig an den intensiven Musikwochen und Aktivitäten der Akademie teil.

Dorotea nimmt seit ihrem zehnten Lebensjahr an Musikwettbewerben teil. Unter anderem gewann sie den ersten Preis und eine Goldmedaille mit Zusatzpreisen beim „45. Bundeswettbewerb TEMSIG“ (2016). Sie gewann den ersten Preis beim „Internationalen EMCY-Wettbewerb Petar Konjovic“ in Belgrad (2010), beim „Internationalen Wettbewerb Citta di Padova“ (2011) und beim „Internationalen Wettbewerb Woodwind & Brass Varaždin“ (2015). 2016 trat sie im Halbfinale an und trat im Finale des slowenischen Eurovision Young Musician 2016 mit dem RTV Slovenia Orchestra auf. 2018 war sie Finalistin und Gewinnerin des „Darmstadt Special Award“ bei der „Severino Gazzelloni International Competition“ in Pescara (Italien) und Halbfinalistin bei der „Guanzghou International Flute Competition“ in China. 2017 hat sie sich für die „International Kobe Flute Competition“ in Japan qualifiziert. Bei der „Dutch International Flute Competition 2019“ gewann sie den ersten Preis in der Kategorie Master.

Als Solistin mit Orchester trat Dorotea auf mit dem RTV Symphony Orchestra, der Slowenischen Philharmonie, dem Kammerorchester der Slowenischen Philharmonie, dem Sinfonieorchester des Slowenischen Nationaltheaters Maribor, dem Streichorchester des Konservatoriums für Musik und dem Ballett Maribor, dem Ungarischen Staatsorchester und dem Mendelssohn Kammerorchester Leipzig. Sie hielt mehrere Liederabende an verschiedenen Orten in Slowenien. RTV Slowenien präsentierte sie in der Sendung "Young Virtuosos" im nationalen Fernsehen TV 2 (2015), und sie trat beim 25. Benefizkonzert "Miklavžev" von RTV Slovenije auf. 2018 sammelte sie weitere Orchestererfahrung bei den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Dirigent Kent Nagano.

Dorotea erhielt vom Ende der Grundschule bis 2018 durchgehend das Zois-Stipendium, ab 2014 wird sie von der Gallus-Institution gefördert. Für das Jahr 2016/17 wurde sie aufgrund der von der Kommission ausgewählten Leistungen als "Mladi up" von Zavarovalnica Triglav ausgewählt. Für ihr Masterstudium wurde Dorotea mit dem Stipendium des slowenischen Kulturministeriums ausgezeichnet.

Steckbrief
Geboren1997
LandSlowenien
Homepagewww.doroteasenica.com/
Intensiv-Wochen