Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren2007
LandDeutschland
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Fabian Egger

Fabian Johannes Egger wurde 2007 in Deutschland geboren. Mit fünf Jahren begann er bei seinen Eltern Querflöte zu spielen. Seit 2016 studiert er am Pre-College der Universität Mozarteum in Salzburg und wurde am Leopold-Mozart-Institut für Hochbegabte aufgenommen. 2020 wurde er in die Flötenklasse von Prof. Andrea Lieberknecht in München aufgenommen. 

Er besuchte Meisterkurse bei Paolo Taballione, Jean-Claude Gérard, Wally Hase, Jasmin Choi, Dieter Flury, Jocelyn Aubrun, Sarah Rumer, Anne-Cathérine Heinzmann und Emanuel Pahud. Er erhält ein Stipendium der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und nimmt an den dort stattfindenden intensiven Musikwochen und Aktivitäten teil. 

Fabian erspielte bereits zahlreiche erste Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Er gewann unter anderem die „Enkor International Competition“ (Großer Preis), den „Concorso Flautistico Internazionale Sergio Zampetti“ der italienischen Flötenkompanie FALAUT, die „La Côte Flûte Festival Junior Competition“, den „Lions Music Prize Germany“ (bis 23 Jahre) und den Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in Deutschland (höchste Punktzahl auf höchstem Niveau). 2019 gewann er beim „Schleswig-Holstein Musik Festival“ den Förderpreis der Sparkassen-Finanzgruppe für junge hochbegabte Musiker (Duo Holzbläser/Klavier). 2021 erspielte er sich den ersten Preis bei der „International Young Artist Competition“ Kategorie B in Tampere/Finnland und wurde eingeladen, beim nächsten Tampere Flute Fest 2022 aufzutreten. Ausserdem erhielt er eine Reihe von Sonderpreisen und Publikumspreisen. 

Fabian wurde zu Festivals wie der Mozartwoche Salzburg, dem Schleswig Holstein-Musikfestival und Arsonore Graz eingeladen. Er spielte als Solist mit verschiedenen Orchestern wie den Salzburg Chamber Soloists, dem Mitteldeutschen Kammerorchester, der Philharmonie Bad Reichenhall und dem Mozart Children Orchestra bei der Mozartwoche Salzburg 2020. Das La Côte Flûte Festival lud ihn als Gastkünstler zu ihrem Herbstfest 2021 ein, wo er mit dem Orchestre de Chambre de Genève ein ihm gewidmetes Concertino des Schweizer Komponisten Blaise Mettraux aufführte. 

Fabian interessiert sich auch für Improvisation und Komposition und wurde im BR-Hörfunkprogramm mit mehreren Eigenkompositionen ausgestrahlt. 

Steckbrief
Geboren2007
LandDeutschland
Intensiv-Wochen

Medien